Los 151

GROßER KANDELABER

Berlin, Biedermeier-Epoche, 1819-1842, quadratische Plinthe, gewulstet-gekehlter Trompetenstand, umlaufend Blütenrapport, sowie Fächerkanneluren, Säulenschaft, in der Basis Akanthusblattdekor, korinthisches Kapitell, dort 6 s-förmig geschweifte Leuchterarme mit Blatt- und Volutenanstößen, endig vollplastische Greifköpfe, rocaillierte Tropfteller und Tüllen haltend (diese wohl ergänzt), Eigentümermonogramm A.Sch., Tremolierfaden, MZ A unentschlüsselt, 1. Beschaumeister J.C.S. Kessner (1819-1854), 2. Beschaumeister B.G.F. Andreack (1819-1842), ca. 3.030g 12 löthiges-Silber, 52,5 x 44 cm

(735-25)

1450,00 €